DAS PRODUKT
Stück von Mark Ravenhill (*1966)

Matinée: 30.12.2007, Podium
Premiere: 05.01.2008, Podium

Es gibt Mächte, die sind stärker als ich. Es gibt eine Höhere Macht.
Und ich ging zur Macht, und ich sprach: Das ist es, das ist ... dieses Script will ich produzieren, ich habe bei diesem Script geweint wie eine Frau, und ich muss diese Geschichte erzählen, und die Macht sprach zu mir: Hol dir einen großen Star.
James

Filmproduzent James hat einen Knüller in der Schublade - eine großartige Mischung aus Spannung, Action und knisternder Erotik, angewandt auf das Thema 11. September und al-Qaida. Alles, was er braucht, um seinen Film zu einem Kassenschlager von durchschlagendem Erfolg werden zu lassen, ist die Schauspielerin Olivia, und er ist fest entschlossen, sie für sein Projekt zu begeistern ...

Mark Ravenhill, einer der erfolgreichsten englischen Dramatiker der Gegenwart ist dem echten Hollywood einen Schritt voraus: Was soll das patriotische Zögern, wenn ein großer Stoff darauf wartet, verfilmt zu werden? Als ich die erste Drehbuchfassung geschrieben habe, hab' ich immer wieder an Helge Schneider gedacht. Als Adolf Hitler. Ich dachte, was ist denn jetzt los, hast du zuviel gekifft, oder bist du schon etwas eigenartig altersverschroben, warum denn Helge Schneider?
Dani Levy im Interview mit Johanna Adorján über seinen Film "Mein Führer".


Mit Karl Heinz Glaser, Sabine Barthelmeß (Statisterie)

Inszenierung: Alice Asper
Raum: Kathleen Röber
Kostüme: Angela C. Schuett

 

Sitzplan und Preise        Reservierung