Klaus Sticken PDF Drucken E-Mail
sticken_klaus Der 1966 geborene Pianist hatte das Klavierspielen mit sieben Jahren in Goslar begonnen, entschied sich allerdings erst als Neunzehnjähriger für die Musikerlaufbahn.

Klaus Sticken studierte zunächst in Hannover und Freiburg, wo Konrad Meister, Vitaly Margulis und Vladimir Krainev seine Lehrer waren. Darüber hinaus wurde er stark durch die Meisterkurse des ungarischen Pianisten György Sebök in Ernen/Schweiz geprägt und verdankt den Unterweisungen durch Alfred Brendel in London musikalische Anregungen.
1993-1996 errang Klaus Sticken innerhalb kurzer Zeit zahlreiche Preise und Auszeichnungen folgender renommierter Musikwettbewerbe, u.a.: Bremer Klavierwettbewerb, Deutscher Hochschulwettbewerb, Hamamatsu International Piano Competition Japan, Concours Clara Haskil Vevey, Maria Callas Grand Prix Athen und Concours International d’Exêcution Musicale Genêve.
Konzerte führen ihn seither zu so unterschiedlichen Orten wie  in die Hamburger Musikhalle, ins Berliner Konzerthaus, an die Salle Mètropole Lausanne, die Tonhalle Z¸rich oder in den Groflen Saal des Moskauer Konservatoriums.

In den letzten Jahren ist Klaus Sticken mit Klavierabenden im WDR, MDR, Deutschlandradio und Radio Suisse Romande zu hören. Seine Produktionen für fast alle groflen inländischen Rundfunkanstalten umfassen Werke von Scarlatti, Clementi, Schubert, Brahms, Liszt, Korngold, Richard Strauss u.a. Seine CD, die im Herbst 2003 bei Thorofon erschienen ist wartet mit Klavierwerken von Frank Martin und Arthur Honegger auf.

Klaus Sticken arbeitete mit internationelen Dirigenten wie Kazimierz Kord, Jesus Lopez-Cobos, Mark Gorenstein, Nicolas Pasquet, Ola Rudner, Daniel Klajner oder Grzegorz Nowak zusammen. Er konzertierte unter anderem mit den Warschauer Philharmonikern, dem Orchestre de Chambre de Lausanne, den Moskauer Sinfonikern, der Philharmonia Hungarica und den Berliner Symphonikern.Seit Sommer 2002 unterrichtet Klaus Sticken neben seiner Konzerttätigkeit an der Musikhochschule „Hanns Eisler“in Berlin.




 
Theater Ulm | Herbert-von-Karajan-Platz 1 | 89073 Ulm | Tel.: 0731/161-4500
design by 2av - media art office