Hélène Lindqvist PDF Drucken E-Mail

lindquist_helene Sopran

schwedisch-ägyptischer Abstammung in Stockholm geboren

Gesangsausbildung am Mozarteum in Salzburg und an der Hochschule für Musik und Theater in Saarbrücken

1994
Examen als Dipl. Musikerzieherin im Fach Gesang

1995
Examen als Dipl. Gesangssolistin für Musiktheater

Gesangsunterricht bei Jessica Cash (London), Prof. Renate Stoll (Saarbrücken), Eva Marton und Bernd Weikl

erste Engagements an der Frankfurter Kammeroper, beim NDR und beim Ensemble Alta Musica Frankfurt

1996–1999
Festengagement am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken, wo sie u.a. das ÄNNCHEN in Webers Freischütz, die ILIA in Mozarts Ido­meneo und weitere tragende Partien sang

2001–2002

Gastengagement am Theater Regensburg als GILDA in Rigoletto, FRANZISKA CAGLIARI in Wiener Blut, MORGANA in Alcina und als NURI in Tiefland

2003   
Gastengagement an der Hamburgischen Staatsoper als DAMIGELLA/ FORTUNA in Monteverdis L’Incoronazione di Poppea

2004       
Japan-Tournee als GRÄFIN in Le Nozze di Figaro

Gastengagement am Theater Augsburg als GILDA in Rigoletto,

Nach einer Babypause hat sie einen Fachwechsel vollzogen. Zu ihrem Repertoire gehören nun u.a. folgende Partien: DONNA ANNA in Don Giovanni, FIORDILIGI in  Così fan tutte, PAMINA in Die Zauberflöte, VIOLETTA in La Traviata, DESDEMONA in Otello, Titelpartien in RUSALKA und KATIA KABANOVA, MICAELA in Carmen, BLANCHE in Les Dialogues des Carmélites, MÉLISANDE in Pelléas et Mélisande sowie ANN TRUELOVE in The Rake’s Progress. Hélène Lindqvist verfügt außerdem über ein umfassendes Konzertrepertoire und gibt seit 1997 Liederabende mit dem Pianisten Philipp Vogler.
Rundfunk- und Fernsehproduktionen:
TV-Produktion Swin-Swin (Tobias P. M. Schneid) SR-Fernsehen 1997 (Ursendung)
ZDF-Produktion  zur 1200-Jahrfeier der Stadt Frankfurt
Rundfunkeinspielung des HR mit Liedern von Nadja und Lily Boulanger

CD-Produktionen (u.a. für das Label Valve Hearts)
mit Philipp Vogler bzw. dem „phoenix ensemble“/Basel:
Jugendlieder Alban Berg
Vokalmusik Dimitri Terzakis   
Lieder Gunnar de Frumierie

Auszeichnungen:

  • 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb “Concerto delle donne” in Kassel,
  • 2. Preis beim Walter-Gieseking-Wettbewerb in Saarbrücken,
  • Finalistin bei der Marjorie-Lawrence-Competition in Washington.


Partien am Theater Ulm:

KONSTANZE in Mozarts Die Entführung aus dem Serail
NINETTA in Prokofjews Die Liebe zu den drei Orangen
GILDA in Verdis Rigoletto
PIERROT in Schönbergs Pierrot Lunaire

Aktuelle Partien in der Spielzeit 2007/08:
KURFÜRSTIN MARIE in Zellers Der Vogelhändler
FIORILLA in Rossinis Der Türke in Italien
ALCINA in Händels Alcina
TATJANA in Tschaikowskys Eugen Onegin

 
Theater Ulm | Herbert-von-Karajan-Platz 1 | 89073 Ulm | Tel.: 0731/161-4500
design by 2av - media art office